Informationen für Menschen ohne Internet

Bei der Verbreitung eines Senioren-Schreibens an den nächsten Nachbarn bittet die Stadt die Werderaner um Unterstützung

Liebe Werderanerinnen und Werderaner,

Die Stadtverwaltung kommuniziert derzeit vor allem über ihre Internetseite die aktuellen kommunalen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Einige Seniorinnen und Senioren in Werder (Havel) und den Ortsteilen werden diese Botschaften vermutlich verzögert, schwer oder gar nicht erreichen.

Die Stadtverwaltung hat deshalb ein Schreiben an diese Seniorinnen und Senioren vorbereitet. Es enthält einige Hinweise und wichtige Telefon-Kontakte.

Für die Verbreitung des Senioren-Schreibens bitten wir um Ihre Mitwirkung!

Wenn Sie einen oder zwei unmittelbare ältere Nachbarn haben, drucken Sie das Schreiben bitte aus und stecken es in den Briefkasten. Wir haben noch eine dringliche Bitte an Sie: Beschränken Sie sich auf Ihre unmittelbaren Nachbarn und vermeiden Sie den direkten Kontakt. 

Achten Sie bitte auf die Hinweise der Gesundheitsbehörden und halten Sie bei jeder Nachbarschaftshilfe Abstand! Für den Informationsaustausch reicht auch ein Anruf.  

Vielen Dank für Ihre Besonnenheit und Ihre Mithilfe.

Manuela Saß, Bürgermeisterin
Christian Große, 1. Beigeordneter  

Werder (Havel), 20.03.2020