77 Corona-Infizierte in Werder

Mit dem „Blütentraum“ ist jetzt ein zweites Seniorenheim in der Stadt betroffen. Vier Heimbewohner wurden positiv getestet.

Der Landkreis Potsdam-Mittelmark teilt mit

Im Landkreis Potsdam-Mittelmark sind inzwischen 308 (+ 14 zum Vortag) Personen erkrankt. Weiterhin sind die meisten Fälle (77) in Werder (Havel) sowie in Kleinmachnow, Teltow, Stahnsdorf, Michendorf, Schwielowsee, Nuthetal und Kloster Lehnin zu verzeichnen. 63 (+2) der infizierten Personen werden bisher stationär (außerhalb von Potsdam-Mittelmark) betreut.

Die Zahl der Verstorbenen im Landkreis hat sich gegenüber gestern leider auf 14 erhöht. Der Erkrankung sind 6 Menschen aus Werder (Havel), 2 aus Beelitz und 2 aus Bad Belzig, und jeweils einer aus Kloster Lehnin, Kleinmachnow, dem Amt Brück/Mark und dem Amt Niemegk erlegen.

Neben dem Seniorenpflegeheim „Haus am Zernsee“, wo bislang 19 Bewohner und 8 Mitarbeitende positiv mit Covid-19 infiziert sind, ist nun auch das Seniorenheim „Blütentraum“ in Werder (Havel) betroffen. In den vergangenen Tagen wurden ca. 100 Tests gemacht. Inzwischen ist bekannt, dass 4 Heimbewohner positiv sind. Vom Personal gibt es noch keinen positiven Fall. Zu beachten ist, dass noch nicht alle Testergebnisse vorliegen. Das Gesundheitsamt steht in engem Austausch mit den Heimleitungen sowie den dort betreuenden Hausärzten.

Das Städtische Klinikum Brandenburg hat die koordinierende Rolle für die Region Havelland-Fläming übernommen. Grund ist die Situation im Ernst von Bergmann Klinikum Potsdam. Dem Netzwerk gehören alle in dem Bereich ansässigen Kliniken an, um sich kollegial und ressourcenorientiert abzustimmen. Dieses Netzwerk wurde auch bei den im Ernst-von-Bergmann-Klinikum in Bad Belzig verzeichneten Covid-19 Fällen genutzt, die dort durch Verlegung aus dem Haupthaus in Potsdam auftraten.

Zwischenzeitlich wurde dem Landkreis mitgeteilt, dass die Kapazitäten des St. Josefs Krankenhauses ausgeschöpft sind und ein großer Engpass beim Personal besteht, so dass dort momentan keine neuen Patienten aufgenommen werden können.

Aktuell befinden sich 135 (Vortag: 118) Personen in (angeordneter) häuslicher Quarantäne. Die Zahl der Verdachtsfälle ist weiter angestiegen und beträgt 1.425 (Vortag 1.384) Personen, davon wurden 231 (215 Vortag) negativ getestet und die restlichen befinden sich noch in der Abklärung.

Werder (Havel), 15.04.2020