Inzwischen 146 Corona-Fälle in Werder

Im Haus am Zernsee sind laut Landkreis 32 Bewohner und 15 Mitarbeiter erkrankt. Zehn Bewohner seien verstorben, zehn Bewohner und sechs Mitarbeiter genesen

Foto: AdobeStock_318040587-2
Der Landkreis Potsdam-Mittelmark teilt mit

Im Landkreis Potsdam-Mittelmark sind nunmehr 469 (+8 zum Vortag) Personen als infiziert gemeldet. Die meisten Fälle (146) sind in Werder (Havel) zu verzeichnen, gefolgt von Kleinmachnow, Teltow, und Beelitz. Es werden aktuell 66 (-11) der infizierten Personen stationär (außerhalb von Potsdam - Mittelmark) betreut.

Die Zahl der Verstorbenen im Landkreis hat sich gegenüber gestern nicht erhöht und liegt bei insgesamt 38 Menschen. Der Erkrankung sind 22 Menschen aus Werder (Havel), 6 aus der Stadt Beelitz, 2 aus Bad Belzig, 2 aus der Gemeinde Michendorf und 2 aus dem Amt Niemegk, jeweils einer aus Groß Kreutz (Havel), Kloster Lehnin, Kleinmachnow, sowie dem Amt Brück/Mark erlegen.

Aktuell befinden sich 120 (Vortag: 132) Personen in (angeordneter) häuslicher Quarantäne. Die Zahl der Verdachtsfälle ist leicht gestiegen und beträgt 2.267 (Vortag 2.261) Personen, davon wurden 435 (435 Vortag) negativ getestet, die restlichen befinden sich in der Abklärung.

Inzwischen wurde vom Landkreis ein Unterstützungsteam - ein sogenanntes Kriseninterventionsteam des MDK (Medizinischer Dienst der Krankenversicherung) angefordert, welches vor Ort helfend mitwirkt. Das Team kam am 24.04. bereits zum Einsatz und war in der Werderaner Seniorenpflegeeinrichtung „Haus am Zernsee“.

Inzwischen sind 32 Bewohner und 15 Mitarbeiter erkrankt. 10 Heimbewohner und 6 Mitarbeiter, die an Covid 19 erkrankt waren sind wieder genesen. Leider sind auch 10 Verstorbene im Heim zu beklagen.

Werder (Havel), 2.05.2020