Stadtbibliothek mit Einschränkungen wieder geöffnet

Mit Rücksicht auf die Hygienevorschriften kann der Zugang ab 11. Mai aber nur für eine begrenzte Besucherzahl gewährt werden

Ab Montag, den 11. Mai, bietet die Stadtbibliothek Werder (Havel) ihren Service mit Einschränkungen wieder zu den gewohnten Öffnungszeiten an. Mit Rücksicht auf die Hygienevorschriften im Rahmen der Corona-Pandemie kann der Zugang aber nur für eine begrenzte Besucherzahl gewährt werden.

Im Flur wird ein Wartebereich mit drei Sitzmöglichkeiten eingerichtet. Im Außenbereich gibt es ebenfalls einen Wartebereich für zwei Personen. Um Schlangenbildung zu vermeiden, wird darum gebeten, später wiederzukommen, wenn die Wartebereiche besetzt sind. Wenn nur Medien abgeben werden sollen, kann außerhalb der Öffnungszeiten die Rückgabebox genutzt werden.

Die Räume der Bibliothek dürfen nur mit Mund-Nasen-Schutz betreten werden. Medien können in Kisten im Eingangsbereich zurückgegeben werden. Vor dem Betreten der Regalzone müssen die Hände desinfiziert werden. Desinfektionsmittel werden vor Ort bereitgestellt. Mindestabstände sind einzuhalten und die Wegeführung ist zu beachten.

Mit Rücksicht auf Wartende wird die Zeit für die Medienauswahl auf 15 Minuten begrenzt. Die Bibliothek kann derzeit auch nur zur Rückgabe und Ausleihe von Medien genutzt werden. Zeitung lesen, das Nutzen der Räume als Lernraum oder das Recherchieren im Internet sind leider nicht möglich. Veranstaltungen finden bis auf weiteres nicht statt.

Einwohner mit Atemwegsinfektionen werden  darum gebeten, die Bibliothek nicht zu betreten. Gegebenenfalls sollte die Anlaufstelle für Atemwegserkrankte in der Turnhalle des Ernst-Haeckel-Gymnasiums aufgesucht werden.  

Werder (Havel), 5.05.2020