Landkreis überschreitet 50er-Marke

Potsdam-Mittelmark ist mit 7-Tage-Inzidenz von 52,2 jetzt Risikogebiet. Die Überschreitung bringt auch in Werder neue Einschränkungen mit sich

Am heutigen Tag meldet das Land Brandenburg einen weiteren Anstieg der Infektionszahlen im Landkreis Potsdam-Mittelmark. Dort wird die 7-Tage-Inzidenz mit 52,2 angegeben. Die Überschreitung hat Auswirkungen gemäß der bestehenden Umgangsverordnung.

Das gilt bei einer 7-Tages-Inzidenz über 50

Veranstaltungen: maximal 150 zeitgleich anwesende Gäste draußen bzw. 100 drinnen.

Private Feiern sind im privaten Wohnraum und im dazugehörigen befriedeten Besitztum mit mehr als zehn zeitgleich Anwesenden aus mehr als zwei Haushalten bzw. in öffentlichen und angemieteten Räumen mit mehr als zehn zeitgleich Anwesenden untersagt.

Kontaktbeschränkungen im öffentlichen Raum: maximal 10 Personen oder ein Haushalt;

Alkohol-Ausschankverbot: Gaststätten, Kneipen und Bars dürfen in der Zeit von 23 bis 6 Uhr keinen Alkohol ausschenken.

Mund-Nasen-Bedeckung gilt:

  • in Gaststätten für die Beschäftigten mit Gästekontakt sowie Gäste, die sich nicht auf ihrem festen Platz aufhalten; dies gilt auch bei geschlossenen Gesellschaften in Gaststätten oder sonstigen für Feierlichkeiten angemieteten Räumlichkeiten,
  • in Büro- und Verwaltungsgebäuden für die Beschäftigten sowie Besucherinnen und Besucher, sofern sie sich nicht auf einem festen Platz aufhalten und der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht sicher eingehalten werden kann,
  • für Nutzerinnen und Nutzer von Personenaufzügen,
  • überall dort, wo Menschen auf öffentlichen Wegen, Straßen und Plätzen dichter bzw. länger zusammenkommen (z.B. Fußgängerzonen) – das muss vom Landkreis bzw. der kreisfreien Stadt per Allgemeinverfügung angeordnet werden.

Alle Regelungen im Detail sind der Umgangsverordnung zu entnehmen.

Die verschärften Einschränkungen gelten ab der Bekanntgabe am 27.10.2020 für mindestens 10 Tage. Grundsätzlich gilt: Abstand halten, Hygieneregeln beachten, Mund-Nasen-Bedeckung tragen, richtig Lüften.

Quellen: Landkreis Potsdam-Mittelmark, Staatskanzlei Brandenburg

 

Werder (Havel), 27.10.2020