Priorisierungsgruppe 3 ab 19. Mai impfberechtigt

Das Impfkabinett hat die vollständige Öffnung der Priorisierungsgruppe 3 in Brandenburg bestätigt.

Foto: erika8213 / stock.adobe.com
Foto: erika8213 / stock.adobe.com

In Brandenburg sind ab Mittwoch, den 19. Mai, alle Personen der Priorisierungsgruppe 3 der Corona-Schutzverordnung in sämtlichen Impfsträngen impfberechtigt. Das Impfkabinett hat die vollständige Öffnung der Priorisierungsgruppe 3 bestätigt.

Damit sind unter anderem auch Personen im Lebensmitteleinzelhandel, in Einrichtungen und Diensten der Kinder- und Jugendhilfe und in besonders relevanten Positionen in Bereichen der Kritischen Infrastruktur impfberechtigt. Auch Personen, die als Wahlhelfer tätig sind, können sich somit impfen lassen.

Freie Impftermine können bei impfenden Hausarztpraxen (Auswahl unter: www.kvbb.de/patienten/impfpraxen), online über www.impfterminservice.de oder unter der Hotline 116117 gebucht werden.

Mit der vollständigen Freigabe der Priorisierungsgruppe 3 erhalten rund 500.000 Menschen eine Impfberechtigung. Die Impfberechtigung ist über entsprechende Formulare nachzuweisen, die online auf https://brandenburg-impft.de zur Verfügung gestellt werden.

Quelle: Ministerium des Innern und für Kommunales des Landes Brandenburg

Werder (Havel), 18.05.2021