Tourist-Information startet am 25. Mai in die Saison

Vielfältige Sicherheitsvorkehrungen wurden getroffen. Den Anrufen zufolge sind Aktivangebote im Freien aktuell stark nachgefragt

Die Tourist-Information (TI) der Stadt Werder (Havel) am Plantagenplatz 9 wird am 25. Mai wieder für den Publikumsverkehr geöffnet. Wegen der Eindämmungsmaßnahmen war die TI im Lindowschen Haus wie alle städtischen Einrichtungen geschlossen und nur per E-Mail oder telefonisch oder über im Außenbereich aufgestellte Flyerständer erreichbar. „Wir haben vielfältige Sicherheitsvorkehrungen getroffen, um die Gäste unserer Stadt, die Gastgeber, interessierte Einheimische und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu schützen", so der 1. Beigeordnete Christian Große. „Die Hygienestandards, die in den vergangenen Wochen intern galten, wurden erweitert und an die neuen Anforderungen angepasst.“

Sachgebietsleiter Stefan Marten ergänzt, dass „beispielsweise die Anzahl an Gästen oder Gastgebern im Innenraum der TI auf zwei Personen begrenzt wird“. Besucher nutzen die Eingangstür zum Betreten, der Ausgang ist über den Innenhof ausgeschildert. Der Zutritt ist nur mit Mund-Nasen-Schutz erlaubt. Zu den weiteren Sicherheitsmaßnahmen gehörten Plexiglasschutzscheiben am Tresen.

„Aktuell, das lässt sich an der Vielfalt der Anrufe und E-Mails ablesen, sind der Pandemie geschuldet Aktivangebote im Freien stark nachgefragt. Prospekte mit Radtouren und Wanderwegen sind bereits in großen Mengen auf dem Postweg an Interessierte versandt worden“, informiert Stefan Marten. Aber auch die Möglichkeiten, an Dampferfahrten teilzunehmen oder selbst Boote oder SUP auszuleihen, gehörten zu häufigen Fragen. 

Die erst im vorigen Jahr am neuen Standort eröffnete Tourist-Information, die Gäste und die Bewohner der Blütenstadt vielfältig über Freizeitmöglichkeiten, Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten in der Stadt und der Region informiert, hält auch intensiven Kontakt zu den Gastgebern. Während der Schließzeit wegen der Corona-Pandemie wurden die Anbieter von Ferienwohnungen oder Freizeitangeboten beispielsweise per E-Mail zu den aktuellen Vorgaben der Reisebranche informiert und telefonisch beraten. 

Für die kurbeitragspflichtigen Gäste unseres „Staatlich anerkannten Erholungsortes“ wurde auch für diese Saison ein Couponheft, das sie von ihrem Gastgeber mit der Gästekarte bekommen, aufgelegt. Darin finden die Urlauber vielfältige Vergünstigungen und zusätzliche Leistungen in vielen touristischen Einrichtungen der Stadt. Dieses Couponheft, Meldescheine sowie das Reisemagazin mit dem Gastgeberverzeichnis können touristische Anbieter in der Tourist-Information abholen. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten wird, gerade bei höheren Stückzahlen, um Terminabsprache gebeten.

In dem Reisemagazin vereinen sich Informationen zu Unterkünften, Campingplätzen und Gastronomie im Bereich Schwielowsee und Werder (Havel). In dem von beiden Kommunen gemeinsam herausgegebenen Magazin gibt es aber auch viele Informationen zu interessanten touristischen Zielen, Sehenswürdigkeiten, Geheimtipps sowie Hinweise zu Kulturerlebnissen und jahreszeitlichen Höhepunkten.

Auch die Broschüre „Versuch einer Chronologie der Baumblütenfeste in Werder (Havel), die Anfang Februar binnen kürzester Zeit vergriffen war, wurde neu aufgelegt und ist in der Tourist-Information wieder kostenfrei erhältlich. Der Werderaner Ortschronist Dr. Baldur Martin hat mit dem 48-seitigem Büchlein offensichtlich den Nerv der Blütenstädter getroffen, die sich anhand des Textes mit der Geschichte des Volksfestes vertraut machen können. Die historischen Fakten sind beredtes Zeugnis des Auf und Ab der langen Festtradition.

Werder (Havel), 19.05.2020