Mobilitätszuschuss für Ehrenamtliche

Das Land Brandenburg stellt in den Jahren 2019 und 2020 insgesamt 500.000 Euro als Mobilitätszuschuss für freiwillig Engagierte bereit

Das Land Brandenburg stellt in den Jahren 2019 und 2020 insgesamt 500.000 Euro als Mobilitätszuschuss für freiwillig Engagierte bereit. Hintergrund ist der erhöhte Mobilitätsaufwand, um insbesondere im ländlichen Raum ehrenamtliches Engagement aufrechterhalten zu können.

Viele Ehrenamtliche sind auf den Pkw angewiesen. Das freiwillige Engagement verändert sich. Immer mehr Engagierte sind nicht mehr in Vereinen oder Verbänden organisiert, die sich traditionell zur Auszahlung von Aufwandsentschädigungen, wie z.B. Fahrtkosten, verpflichtet sehen.

Der Mobilitätszuschuss soll diese Lücke schließen helfen. Da die Freiwilligenkoordination im Landkreis Potsdam-Mittelmark als einer der neuen Engagementstützpunkte fungiert, können hier ab sofort Anträge für 2019 direkt eingereicht werden.

Der Zuschuss wird als Pauschale von 100 Euro pro Jahr an Ehrenamtliche ausge­zahlt, die einen erhöhten Mobilitätsaufwand haben und denen keine anderweitigen Aufwandsentschädigungen zur Verfügung stehen.

Bei der Auszahlung gilt das Prioritätsprinzip. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Erhalt eines Zuschusses.

Werder (Havel), 2.12.2019