Auszeichnung für „Netzwerk Neue Nachbarn“

Bürgermeisterin Manuela Saß gratuliert Werderaner Initiative zur Verleihung des Integrationspreises des Landes Brandenburg

Das Netzwerk Neue Nachbarn in Werder (Havel) ist am heutigen 13. Februar mit dem Integrationspreis des Landes Brandenburg 2019 ausgezeichnet worden. Er gehört zu insgesamt drei Initiativen im Land Brandenburg, die von der Jury für ihr Engagement für Menschen mit Migrationshintergrund ausgewählt wurden.

Werders Bürgermeisterin Manuela Saß freut sich über die Ehrung der Werderaner Initiative und erklärt:

„Das Netzwerk Neue Nachbarn leistet eine tolle Integrationsarbeit in unserer Stadt. Mich beeindruckt die Kreativität und Konstanz, mit der das geschieht. Regelmäßig finden, u.a. für Bewohner unserer Gemeinschaftsunterkunft in der Schubertstraße, Begegnungscafés zum Kontakte knüpfen, Austausch und zum Deutsch lernen statt. Manchmal werden aus diesen Terminen auch Ausflüge oder gemeinsame Feiern mit Werderanern. Das Netzwerk war im vorigen Jahr u.a. mit einem Nachbarschaftsfest an der Aktionswoche für ein Weltoffenes Werder beteiligt. Besonders bewegen mich die Angebote für Kinder, die das Netzwerk organisiert, ob Kinobesuche oder Ausflüge zum Indoorspielplatz, ob Ferienevents auf dem Klaistower Erlebnishof oder im Berliner Zoo. Vom Netzwerk wird ein freundschaftliches und unkompliziertes Klima gepflegt. Ein solches Engagement aus der Mitte der Gesellschaft ist durch kein staatliches Hilfsprogramm zu ersetzen.“

Werder (Havel), 13.02.2020