Veränderte Kitaöffnung bis Ende Februar

Die eingeschränkten Öffnungszeiten für sechs Kitas bleiben zunächst für einen weiteren Monat bestehen

Foto: iamdot / stock.adobe.com
Foto: iamdot / stock.adobe.com

Nach einer Bedarfsanalyse in den kommunalen Kitas von Werder (Havel) hat es, zunächst im Monat Januar, Anpassungen der Öffnungszeiten geben. Diese Anpassung wird im Monat Februar beibehalten. Bei der Analyse hatte sich gezeigt, dass nur ein sehr kleiner Anteil der Eltern die Möglichkeit nutzt, die Kinder in den Randzeiten betreuen zu lassen. In einer über mehrere Wochen geführten Statistik waren das in fünf Kitas höchstens vier Familien.

Auf der anderen Seite führt ein Verzicht auf die Betreuung in den Randzeiten zu einer Personalentlastung und verbessert in der aktuellen Pandemie-Lage die Möglichkeiten, die Kinder in festen Gruppen zu betreuen. Diese Chance soll im Sinne aller Kinder und Familien - vorerst befristet - genutzt werden. Die Öffnungszeiten bleiben bis 26. Februar 2021 deshalb wie folgt in geänderter Form bestehen:

  • Kita Havelzwerge 6 bis 16.30 (sonst 6 bis 18)
  • Kita Eichenhof 6.30 bis 16.30 (sonst 6 bis 17)
  • Kita Zauberwald 7 bis 16.30 (sonst 6 bis 17)
  • Kita Inselnest 6.30 bis 17 (sonst 6 bis 17.30)
  • Kita Werderaner Früchtchen 6 bis 17 (sonst 6 bis 18)
  • Kita Regenbogen 7.00 bis 16.30 (sonst 6 bis 17 Uhr)

Auch die Öffnungszeiten der Kita „Anne Frank“ in Werder müssen noch bis einschließlich Februar auf die Zeit von 7 bis 16 Uhr verkürzt werden. Grund ist auch hier die Corona-Pandemie. Mit dem vorhandenen Personal soll eine Gruppendurchmischung am Tage vermieden werden. Zudem soll gewährleistet werden, dass die Kinder auch zu Randzeiten nicht durchmischt werden.

 

Werder (Havel), 28.01.2021