Etwas gelernt und Spaß gehabt

Kinder, die an den kostenlosen Sommerferien-Schwimmkursen in der Havel-Therme teilgenommen hatten, haben sich jetzt handschriftlich dafür bedankt

Kinder, die an den kostenlosen Sommerferien-Schwimmkursen der Stadt Werder (Havel) mit der Havel-Therme teilgenommen hatten, haben sich in ausführlichen handschriftlichen Schreiben für diese Möglichkeit bedankt. „Mir hat es gefallen, dass wir so oft im Wasser waren“, heißt es in einem der Schreiben. Auch das Essen sei lecker und die vielen Geschenke seien toll gewesen.

In einem anderen Brief wird für die Geduld gedankt und dafür, dass verschiedene Schwimmtechniken beigebracht wurden. Den Kindern sei nicht nur was beigebracht worden, sondern sie hätten auch Spaß im Familienbad gehabt. „Diese Danksagung geht an unsere Lehrkräfte für ihre sympathische Art und ihre viele Geduld für ihre Schüler.“

Um den Kindern der Stadt Werder (Havel) in den Ferien sportliche Aktivitäten anzubieten und gleichzeitig Schwimmerfahrungen zu stärken, hatte die Stadt Werder (Havel) mit Förderung des brandenburgischen Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport und den Landkreis Potsdam-Mittelmark zwei einwöchige Schwimmkurse angeboten. 36 Kinder nahmen daran teil, das Angebot war schnell ausgebucht.

Die Schwimmkurse wurden durch Lehrer der Grund- und Oberschule Carl-von-Ossietzky, des Potsdamer Helmholtz-Gymnasiums sowie Sozialarbeiter  der Stiftung Job und des Diakonischen Werks im Landkreis Potsdam-Mittelmark unterstützt. Ziel war es auch, Corona-bedingte Lern- und Kontaktdefizite der vergangenen Wochen aufzuholen.

Werder (Havel), 3.08.2021