Baumschnittarbeiten am Therme-Ufer

Die Maßnahmen orientieren sich am landschaftspflegerischen Begleitplan zum Ausbau des Stichhafens der Havelauen Ende der 1990er-Jahre

Symbolbild.

In der kommenden Woche werden landschaftspflegerische Maßnahmen im Uferbereich der Havel-Therme beginnen. Hierzu gab es mehrere Abstimmungstermine mit der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Potsdam-Mittelmark. Für den Erhalt einiger Bäume ist es erforderlich, diese stark zurückzuschneiden. Durch Pilzbefall oder durch Biberfraß stark geschädigte Bäume müssen gänzlich gefällt werden.

Die Arbeiten sollen außerhalb der Brut- und Nistzeit, also noch im Februar, abgeschlossen werden. Die Maßnahmen orientieren sich am landschaftspflegerischen Begleitplan zum Ausbau des Stichhafens der Havelauen Ende der 1990er-Jahre. Der betreffende Uferbereich ist eine Kompensationsfläche für den Hafen.

Werder (Havel), 31.01.2020