Sichtbarer Baufortschritt bei der Havel-Therme

Die Bauarbeiten für den Bau der Havel-Therme in Werder mit der Havel Therme GmbH von Andreas Schauer sind weiter im Zeitplan. Darüber informierte Stefan Kulczak vom Ingenieurbüro PST die Mitglieder des Badausschusses in ihrer Sitzung am Mittwochabend

Außenansicht des Eingangsbereichs Havel-Therme

Die Bauarbeiten für den Bau der Havel-Therme in Werder mit der Havel Therme GmbH von Andreas Schauer sind weiter im Zeitplan. Darüber informierte Stefan Kulczak vom Ingenieurbüro PST die Mitglieder des Badausschusses in ihrer Sitzung am Mittwochabend, 30. Oktober. Das Büro ist von der Stadt mit dem Vertragscontrolling der Baustelle beauftragt worden.

Von außen ist vor allem der Baufortschritt des Anbaus des Familienbades zu erkennen, Angaben der Havel Therme GmbH zufolge soll der geschlossene Rohbau mit Fassade bis Ende Februar fertig werden. Die Baugenehmigung für den Parkplatz wurde erteilt und die Genehmigungsunterlagen für das wasserrechtliche Verfahren für einen Steg für den Saunabereich soll im November eingereicht werden.

Erforderliche Rückbauten im Bestandsgebäude sind laut PST-Bericht mittlerweile weitgehend abgeschlossen. Ein Anbau für den Umkleidebereich, die Außensaunen sowie die technische Gebäudeausrüstung inklusive Badewassertechnik sind in Arbeit.

Andreas Schauer hatte vor dem Badausschuss die Mitglieder der Stadtverordneten zu einer Führung durch die Therme eingeladen, wo sich das Bild bestätigte. Er präsentierte  unter anderem die Fortschritte im Familienbad, wo mit Wildbach, Breitwellenrutsche und Kleinkinderbereichen zusätzlich zum Sportbecken weitere Angebote im Werden sind.

Im Thermenbereich wurde mit den Onsenbecken begonnen. Mit einem Anbau für Umkleiden im Erdgeschoss ist darüber im Thermenbereich eine große Terrasse zum Wasser entstanden. Von dort aus waren die Fortschritte bei den Außensaunen zu erkennen, wie die Erdarbeiten für die Alhambra-Eventsauna am Zernseeufer. Insgesamt sind zunächst zwölf Sauna- und Schwitzangebote in der Haveltherme geplant.

Die Vergaben für den Bau an die entsprechenden Firmen sind laut Andreas Schauer weitestgehend abgeschlossen. Der geplante Fertigstellungstermin ist im Frühjahr 2021.

Andreas Schauer an der Bewehrung des Wildbachs im Familienbereich.

Werder (Havel), 4.11.2019