Jugendgremium

Für die Stadt Werder (Havel) soll ein Jugendgremium eingerichtet werden. Der Prozess beginnt im Januar 2023.

Die Stadt Werder (Havel) plant, ein Jugendgremium einzurichten. Dafür wird im Januar 2023 ein Auftakttreffen mit interessierten Kindern und Jugendlichen stattfinden. Das Kompetenzzentrum für Kinder- und Jugendbeteiligung Brandenburg, das die Stadt seit 2020 bei der Durchführung des Zukunftshaushaltes unterstützt, wird diesen Prozess begleiten.

Warum ein Jugendgremium?

Ein Jugendgremium kann viele Facetten haben. Es kann zum Beispiel ein Jugendbeirat sein, der in den politischen Gremien der Stadt aktiv ist, Stellungnahmen abgeben und sich so für die Interessen der jungen Generation einsetzen kann. Möglich sind aber auch andere Formen wie ein Jugendforum oder eine Initiative, deren Fokus eher darauf liegt, Aktionen für Kinder und Jugendliche zu organisieren.

Fragen über Fragen

Wie soll das Werderaner Jugendgremium aussehen? Wie alt können Mitglieder des Gremiums sein? Sollen sie gewählt oder benannt werden? Wie will sich das Gremium einbringen? Was sind seine Ziele? Welche Themen sind interessant? Das alles will die Stadt gemeinsam mit interessierten Kindern und Jugendlichen herausfinden. Dazu soll das Auftakttreffen unter anderem dienen.

Termin zum Auftakttreffen

Kinder und Jugendliche, die interessiert sind, sich in Werder (Havel) einzubringen, sind herzlich dazu eingeladen:

  • Samstag, 21. Januar 2023 von 10 bis 14 Uhr im Jugendclub, Adolf-Damaschke-Str. 35-37

Zur besseren Planung der Veranstaltung wird um kurze Anmeldung per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis zum 13. Januar 2023 gebeten. Bei Fragen steht die Sachbearbeiterin für Einwohnerbeteiligung, Luise Fröhlich, gern zur Verfügung.