Baumblüte in Höfen und Gärten 2020

Das Baumblütenfest in gewohnter Form fällt 2020 aus. Die Höfe und Gärten werden aber auch zur nächsten Obstblüte vom 25. April bis 3. Mai Gäste unter blühenden Bäumen empfangen. Diese Seite wird in den kommenden Wochen mit allen Angeboten ergänzt

Das Baumblütenfest in seiner gewohnten Form fällt in diesem Jahr aus. Doch die Baumblüte ist ein Naturereignis, das die Werderaner und ihre Gäste seit vielen Jahren bewegt. Deshalb wird die „Baumblüte in Höfen und Gärten“ auch in diesem Jahr vom Samstag, den 25. April, bis Sonntag, den 3. Mai, gefeiert werden. Es wird diesmal familiär und gemütlich, klein und fein.

 

 

„Baumblüte pur“ gibt es u.a. am Obstpanoramaweg, wo Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Werder ihre Plantagen öffnen und Gäste mit regionalen Produkten, Säften, Obtsweinen und zünftigem Imbiss verwöhnen werden. Blüten und Vogelgewitzscher gibt es gratis dazu! Busse fahren die Gäste vom Bahnhof Werder und vom Stadtgebiet raus zu den großen Obsthöfen.

Im Stadtgebiet werden Haus- und Obstgärten geöffnet sein. Der Hohe Weg wird an den beiden Festwochenenden und am 1. Mai zur autofreien Flaniermeile. Auf der Bismarckhöhe wird am 30. April der Werdertag veranstaltet. Am Plantagenplatz und an der Friedrichshöhe gibt es kleine Fahrgeschäfte. Auch Gärten in anderen Stadtgebieten laden zum Verweilen und Genießen ein.

Obstpanoramaweg

Entspannung auf Werders Obstplantagen

Auf Strohballen sitzen, auf einer Decke zwischen Butterblumen und unter blühenden Bäumen liegen? Ruhe, Entspannung und Natur zur Baumblüte finden Sie auf den Obstplantagen der Mitglieder des Werderschen Obst- und Gartenbauvereins.

Genießen Sie Säfte, Obstweine und andere regionale Produkte in der Natur. Freuen Sie sich auf das Lokalcolorit mit den Obstbauern, mit Liedermacher Karsten Perenz, der Werderaner Baumblütenkönin oder der Glindower Kirschkönigin, die über die Höfe tingeln.

Sie erreichen die Plantagen mit den Blütenfahrten der regiobus
Potsdam Mittelmark. Steigen Sie am Stadtbahnhof Werder ein und bei den Plantagen wieder aus. Sie können die Fahrt an einer der Stationen fortsetzen. Die Busse bringen sie natürlich auch wieder zurück in die Stadt.

Wer mit dem Auto anreisen möchte, findet einen zentralen Parkplatz im Bereich des Tannenhofs, der auch gleich einer der Veranstaltungsorte am Obstpanoramaweg ist.

Zum Obstbauverein Werder

Baumblüte am Obstpanoramaweg

Im Flyer des Werderschen Obst- und Gartenbauvereins sind Höfe und Angebote von Mitgliedsunternehmen des Vereins zu finden, die sich vor allem am Obstpanoramaweg befinden. Eine Karte hilft bei der Orientierung.

Höhepunkte

Der Festumzug

Zur Eröffnung der „Baumblüte in Höfen und Gärten“ findet am 25. April ein Festumzug statt. Er spiegelt die Tradition des Obstanbaus im Werderaner Havelland und die Entwicklung der Stadt wider. Vereine, Schulen und Einrichtungen gestalten den bunten Umzug.

Der Hähnekrähwettbewerb

Der Werderaner Rassegeflügelverein veranstaltet zur „Baumblüte in Höfen und Gärten“ am 1. Mai ein Hähnewettkrähen - ein ländliches Ohrenspektakel im Hohen Weg 56. Eine Stunde lang wird gezählt, wie oft die teilnehmenden Hähne krähen. Wer am längsten kräht, gewinnt.

Der Baumblütenlauf

Der Blütenlauf bildet den sportlichen Höhepunkt der „Baumblüte in Höfen und Gärten“. Der Jedermann-Lauf im Stadtwald wird für Laufreunde aller Altersklassen veranstaltet, Mindestalter: 6 Jahre. Veranstaltungstermin ist der 26. April.

Der Werdertag

Zum Werdertag gehört die Bühne auf der Bismarckhöhe am 30. April den Werderaner Kitas und Schulen, den Vereinen und Kleinkünstlern. Sie gestalten für die Werderaner und ihre Gäste ein buntes Programm und zeigen, was Werder zu bieten hat.

Kontakt

Sie kommen aus Werder (Havel), interessieren sich für die „Baumblüte in Höfen und Gärten 2020“ und haben eigene Ideen oder Beiträge dazu? Dann kontaktieren Sie gern unseren Sachgebietsleiter für Tourismus und Marketing, Stefan Marten.

Tel. (03327) 783 323
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!