Baustelle Moosfennstraße

Die Stadt Werder (Havel) plant den grundhaften Ausbau der Moosfennstraße für das Jahr 2020. Die Entwurfsplanung wurde durch die Stadtverordnetenversammlung am 28.06.2018 bestätigt. Die Bürgereinwendungen von der Bürgerversammlung am 15.05.2018 wurden entsprechend berücksichtigt. Die aktuellen Lagepläne können hier öffentlich eingesehen werden.

Folgende planerische Zielstellungen und Entwurfsmerkmale wurden gesetzt:

  • geringer Eingriff in die vorhandene städtebauliche Struktur
  • Beschränkung des Grunderwerbs auf bereits jetzt öffentlich genutzten Flächen
  • Minimierung des Eingriffs auf vorhandene Einfriedungen
  • Führung der Radfahrer im Zweirichtungsverkehr in Einbahnstraße
  • Bildung von verkehrlichen Teilräumen zur Geschwindigkeitsdämpfung
  • Schulwegsicherung
  • bessere höhenmäßige Einpassung der Fahrbahn in den vorhandenen Straßenraum
  • ausreichende Flächen für ruhenden Verkehr
  • Lösung der Entwässerungsproblematik mit der möglichen Einbindung des Biotop Moosfennwiese
  • Die Entwurfsgeschwindigkeit beträgt 30 km/h

Die Stadtverordneten wurde folgende Ausbauvariante beschlossen:

  • Die Fahrbahn wird durchgängig mit 5,05m Asphalt befestigt.
  • Beidseitig verlaufen Gehwege. Jedoch kann platzbedingt nur der östliche Gehweg die Regelbreite zzgl. Sicherheitsstreifen erhalten.
  • Die Parkflächen werden nur mit Markierungen gekennzeichnet und können beliebig angeordnet 
  • Des Weiteren werden die Parkbereiche wechselseitig als verkehrsberuhigende Maßnahme angeordnet werden.
  • Die Bushaltestelle wird als Kap ausgebildet werden und bietet Platz für eine regelgerechte Trennung in Gehweg und Aufstellfläche.
  • Bei Halt eines Busses ist keine Möglichkeit vorhanden zu überholen.        

Aktuelles

Ab 31. August 2020 beginnt die STRABAG AG im Auftrag der Stadt Werder und des WAZV mit dem Ausbau des 1. Abschnitts der Moosfennstraße.

Weiterhin weisen wir darauf hin, dass die Regenentwässerung der Grundstücke zu prüfen ist. Grundsätzlich besteht die Pflicht für den Grundstückseigentümer, das auf seinem Grundstück anfallende Niederschlagswasser auch auf seinem Grundstück zu belassen, es dort zu versickern oder zu verwenden.

Die Satzung über die Entsorgung von Niederschlagswasser im Gebiet der Stadt Werder (Havel) (Niederschlagswasserentsorgungssatzung) wurde im Amtsblatt für die Stadt Werder (Havel) Nr. 9 vom 29.04.2011 öffentlich bekannt gemacht.

Sollte seitens der Anlieger festgestellt werden, dass Niederschlagswasser von Ihren Dach- oder versiegelten Grundstücksflächen auf die öffentliche Verkehrsfläche abfließt, so bitten wir Sie, geeignete Maßnahmen zu ergreifen, diesen Zustand zu verändern.